★ Wiener Klassik in Salzburg ★

13.04 BIS 22.04.19 | ART&ANTIQUE Residenz Salzburg

Es gibt einen Egon-Schiele-Weg im Salzburger Stadtteil Leopoldskroner Moos. Auf seiner Reise durch Europa 1889 machte Gustav Klimt auch in Salzburg Station. Koloman Moser zog es nach der Hochzeit mit der Industriellentochter Ditha Mautner Markhof nach Hallstadt und weiter nach St. Gilgen, ins Salzburger Salzkammergut. Werke der drei sind natürlich auch auf der ART&ANTIQUE in der Residenz zu finden und stehen in Sammlerkreisen heute hoch im Kurs...

LESEN SIE MEHR ZU "Wiener Klassik in Salzburg"

Koloman Moser
„Trauer und Hoffen“, um 1914, Öl auf Karton, 28 x 34 cm, links unten monogrammiert: MK
Bild: Schütz Fine Art

Gustav Klimt
„Stehende von vorne mit gerafftem, langem Gewand“ (Studie für die „Tänzerin“ des Stoclet-Frieses), 1909, Bleistift auf Papier 55,9 x 37 cm, rechts unten Nachlassstempel
Bild: Kunsthandel Giese & Schweiger

Egon Schiele
„Sitzende junge Frau“, 1918, schwarze Kreide auf Papier, 45 x 29,5 cm, rechts unten signiert und datiert: EGON / SCHIELE / 1918
Bild: Galerie bei der Albertina ● Zetter

Karl Schmidt-Rottluff
„Stillleben mit Kalebasse“, 1915, Öl auf Leinwand, 73,3 x 65,8 cm, signiert links unten: S-Rottluff
Bild: W&K - Wienerroither & Kohlbacher/© Bildrecht Wien, 2019

Alfons Walde
„Kirchgang“, um 1930, Öl auf Karton, 27 x 23 cm, links unten signiert
Bild: Kunsthandel Freller/© Bildrecht Wien, 2019

LESEN SIE MEHR ZU "Wiener Klassik in Salzburg"

AUSSTELLERVERZEICHNIS

DATEN UND FAKTEN 2019

PRESSE

IMPRESSIONEN

JETZT VORVERKAUFSTICKET SICHERN!

Erwerben Sie erstmals Ihr ermäßigtes Ticket im Online – Vorverkauf!
Bis zum 12. April können Sie Ihre ermäßigte Eintrittskarte im Vorverkauf um € 10,- (statt an der Tageskasse um € 13,-) bequem von zu Hause aus kaufen und ausdrucken oder auf Ihr Mobilgerät laden.
Kein Anstehen mehr an der Kassa!

JETZT KAUFEN

ÖFFNUNGSZEITEN

Laufzeit: 13.-22. April 2019, täglich 10-18 Uhr

Weitere Infos unter: www.artantique-residenz.at

WIR STELLEN UNSERE KOOPERATIONSPARTNER VOR!

OSTERFESTSPIELE SALZBURG

Konzert-Höhepunkt bei den Osterfestspielen: Dvořáks Stabat Mater

Es ist ein spätromantisches Meisterwerk: Antonín Dvořáks Stabat Mater. Die Osterfestspiele Salzburg bieten 2019 in ihrem vielfältigen Konzertprogramm eine herausragende Interpretation dieses viel zu selten gespielten Stücks. Christoph Eschenbach dirigiert die Sächsische Staatskapelle Dresden. Es singen mit Venera Gimadieva, Elisabeth Kulman, Pavol Breslik und René Pape vier international gefragte Solisten sowie der Chor des Bayerischen Rundfunks. 16. und 19. April, 19.00 Uhr, Großes Festspielhaus.

JETZT KARTEN KAUFEN

FOLGEN SIE UNS AUF FACEBOOK & INSTAGRAM!

Wir freuen uns, Sie bei der ART&ANTIQUE Residenz Salzburg 2019 begrüßen zu dürfen!

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren & Partnern!

Hier geht es zur NEWSLETTER Abmeldung!

Sehen Sie hier die
Datenschutzbestimmungen von M.A.C. Hoffmann & Co. GmbH.