15.07.2019

#4 Rundgang über die ART&ANTIQUE Residenzhof Salzburg

Kitzbüheler Bergsonne bescheint Klassische Moderne

Kunsthandel Freller
Prachtvoll scheint in der Koje gegenüber die Sonne auf einen stolzen Bergbauernhof in der Kitzbüheler Gemeinde Waidring, den Alfons Walde 1935 in Öl auf Karton, 42 x 67 cm, gemalt hat. Freller ist Spezialist für den Kitzbüheler Maler, genauso wie für weitere große Namen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter etwa Carl Moll, Albin Egger-Lienz, Franz Sedlacek, Werner Berg und Maria Lassnig. Ebenso natürlich auch für den Salzburger Anton Faistauer, der 1921 ganz prachtvoll „Pfingstrosen“, in Öl auf Leinwand, 76,5 x 47 cm, blühen ließ.

MEHR ERFAHREN


Galerie Française Gérard Schneider
Internationale Klassiker der Moderne für ein internationales Festspielpublikum haben ihren angestammten Platz im Angebot der Galerie Française Gérard Schneider aus München. Großmeister Pablo Picasso lässt in einer Tuschezeichnung mit Kohle auf Bütten von 1972 einen Musketier und eine stehende Nackte („Mousquetaire et nu debout”) zusammentreffen. Marc Chagall ist dann mit einer Farbmonotypie (Unikat) auf Japanpapier, „Manège et soleil“, 1966, 50 x 60 cm, vertreten und Sonia Delaunay bietet den beiden Herren mit „Rythme couleur“, Gouache auf Malkarton, 1964, 30,6 x 19,4 cm, gekonnt Paroli.

MEHR ERFAHREN